Herzlich Willkommen in Ihrer Ergotherapie-praxis Jessica trompeter in Mülheim

Kontaktieren Sie uns

Ergotherapie ist eine ärztlich verordnete Aufforderung zum aktiven Handeln bei Störungen der Motorik, der Sinnesorgane und der geistigen/psychischen Fähigkeiten von Menschen jeden Alters. Ziel der Ergotherapie ist das Erlangen von höchstmöglicher Selbstständigkeit im täglichen Leben. Die Therapie bedient sich vielseitiger lebenspraktischer Methoden und erfordert umfangreiches medizinisches Fachwissen. Bei uns finden Sie einen Bereich für die neurologische Ergotherapie für Kinder und Erwachsene sowie die Behandlung von Entwicklungsverzögerungen (motorisch wie kognitiv).


Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserer Ergotherapie-Praxis gefunden haben und stellen uns im Weiteren gerne näher vor! Bei Fragen oder für eine Terminvereinbarung können Sie uns gerne kontaktieren!

Unsere Ergotherapie-Leistungen für Kinder

Bei Kindern erfolgt die Ergotherapie am effektivsten über spaßbetonte, spielerische Übungsangebote, an denen das Kind aktiv beteiligt ist. Es soll Spaß an Bewegung, am Ausprobieren, am Variieren und Lernen haben. Die Therapie setzt bei dem Entwicklungsstand an, an dem das Kind sich gerade befindet. Besondere Stärken des Kindes, wie z. B. Kreativität, können in der Therapie nützlich eingesetzt werden.


Wir behandeln vor allem die folgenden Erkrankungen, Symptome und Diagnosen:
  • Entwicklungsstörungen und Entwicklungsverzögerung
  • sensorischer Integrationsstörung
  • Wahrnehmungsstörung
  • ADS-Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom
  • Teilleistungs- und Lernstörung
  • Körperwahrnehmungsdefizite
  • Hyperaktivität
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Dyskalkulie (Rechenschwäche)
  • Legasthenie (Lese-Rechtschreib-Schwäche)
  • Störungen der Hörverarbeitung
  • Beeinträchtigungen durch körperliche oder geistige Behinderung
  • Autismus

Folgende Therapiemethoden wenden wir bei Kindern an:


Die Therapie erfolgt am effektivsten über lustbetonte, spielerische Übungsangebote, an denen das Kind aktiv beteiligt ist. Es soll Spaß an Bewegung, am Ausprobieren, am Variieren und Lernen haben. Die Therapie setzt bei dem Entwicklungsstand an, an dem das Kind sich gerade befindet. Besondere Stärken des Kindes , wie z.B. Kreativität, können in der Therapie nützlich eingesetzt werden.

  • Entwicklungsdiagnostik, Durchführung diverser Tests z.B. DTVP-2, MOT 4-6, LOS-KF 18, Frostig-Test u.v.a.m.
  • Sensorische Integrationstherapie (SI) nach Jean Ayres * auditives und visuelles Wahrnehmungstraining (nach Fred Warnke)
  • Hirnleistungstraining, auch am PC * Förderung bei Schulschwierigkeiten * Therapieprogramme für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Dyskalkulie
  • MARBURGER Konzentrationstraining für Vorschulkinder/ Schulkinder/ Jugendliche * Training der Grob- und Feinmotorik
  • spezielles Trainingsprogramm bei Kindern mit ADHS (nach B. Winter/ B. Arasin)
  • auch: tiergestützte Therapie mit Therapiehund "Tomchen "

Unsere Ergotherapie-Angebote für Erwachsene

Bei der Arbeit mit Erwachsenen ist es meist notwendig, eine langfristig angelegte ergotherapeutische Behandlung durchzuführen, denn der Umgang mit der Erkrankung muss erlernt werden und Kompensationsstrategien entwickelt werden. Die therapeutischen Maßnahmen können zu einer Verbesserung führen, vorhandene Ressourcen erhalten oder ausgebaut werden und somit wird die Lebensqualität und Selbständigkeit erhöht.


Wir behandelnd dabei insbesondere: 

  • Neurologischer Bereich
  • Schlaganfall
  • Multiple Skuliose
  • Parkinson
  • Hirnleistungstraining
  • Orthopädische Patienten
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Polyneuropartien
  • Narbenbehandlungen
  • Aktivitäten des täglichen Trainings ( ADL)

Neurologie:

In diesem Rahmen ist es meist notwendig, eine langfristig angelegte ergotherapeutische Behandlung durchzuführen, denn der Umgang mit der Erkrankung muss erlernt werden und Kompensationsstrategien entwickelt werden. Die therapeutischen Maßnahmen können zu einer Verbesserung führen, vorhandene Ressourcen erhalten oder ausgebaut werden und somit wird die Lebensqualität und Selbständigkeit erhöht.

Arbeitstherapie:

Wir therapieren Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Orthopädie:

Wir therapieren Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Psychiatrie/Seelenheilkunde:

Wir therapieren Patienten aller Altersstufen mit psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen.

Geriatrie:

Ergotherapie in der Geriatrie wird bestimmt durch Erkrankungen, die durch den Alterungsprozess des Menschen bedingt sind. Das könnnen u.a. sein:

Was ist Tiergestützte Therapie?

In der tiergestützten Ergotherapie wird von einem professionell arbeitenden Ergotherapeuten ein ausgewähltes Tier in den therapeutischen Prozess integriert. Ziel dabei ist es, beim Patienten über die vom Tier ausgehenden Impulse die Heilung zu beschleunigen oder zu intensivieren. Wir setzen dazu Hunde sowie Pferde ein.


Besonderheiten eines Therapiehundes

Ein Therapiehund ist ein für den speziellen Bereich der tiergestützten Therapie ausgebildeter Hund. Er wird ergänzend zur herkömmlichen Ergotherapie als Mittel zur unterstützenden Förderung und Motivation bei Menschen jeden Alters eingesetzt. Therapiehunde haben gelernt, mit verschiedenen Beeinträchtigungen von Menschen umzugehen. Sie können auf Anweisung des Therapeuten oder einer Hilfsperson bestimmte Hilfestellungen in der Therapie durchführen. In seiner "freien" Zeit ist der Therapiehund ein ganz normaler Familienhund.


Die Idee, Hunde zur Therapie einzusetzen, stammt aus den USA. Sie wurde in den 1960er Jahren vom Psychologieprofessor
B.M. Lewinson erstmals dokumentiert.


Positive Effekte der Tiergestützen Therapie

Durch den Kontakt mit dem Hund kann ein Patient neue Impulse erfahren. Dies bedeutet für den betroffenen Menschen oft eine starke Motivationssteigerung, um sich mehr mit der Umwelt und mit sich selbst auseinanderzusetzen. Dabei wirkt der Hund durch seinen Anblick und den Körperkontakt fördernd auf den Menschen. Die Kommunikation und Interaktion mit dem Tier sind weitere förderliche Aspekte.


Anwendungsmöglichkeiten Tiergestützter Ergotherapie

* bei Kindern * bei Erwachsenen * bei Patienten mit Schwerstmehrfachbehinderungen * in Altenheimen * in Schulen und Kindergärten


Anwendungsbeispiele für therapeutisches Arbeiten mit dem Hund

* visuelle Übungen, z.B. durch Suchspiele * taktile Übungen, z.B. durch Geben von gezielten Streicheleinheiten * Feinmotorik-Übungen, z. B. durch Führung des Hundes an der Leine, Geben von Leckerlis * Förderung auditiver Wahrnehmung, z.B. Erteilen von Rufkommandos in verschiedenen Lautstärken * motorische Übungen, z.B. durch Bewältigung eines Parcours oder durch Ballzuspiel


Tiergestützte Therapie wird in unserer Praxis nur auf ausdrücklichen Wunsch der Patienten und ihrer Angehörigen durchgeführt. Sie ist leider keine Kassenleistung.


Weitere Informationen zu unseren Tiergetsützte therapien folgen in der näheren Zukunft.



Tiergestützte Therapie

Galerie unserer Ergotherapie-Praxis

Hier finden Sie einen ersten, visuellen Eindruck, was in unserer Praxis für Ergotherapie auf Sie wartet.

Sinnesgarten

In unserem Garten der Freude fühlen sich nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene wohl, denn er ist eine wahre Oase der Ruhe und Natur. Unser 350 quadratmeter Außenbereich mit großen verfügt neben einem Kletterpfad und einem Sinnesweg für die Kinder auch über ein hübsch angelegtes Blumenbeet, in dem man die Kraft der Natur hautnah an unseren Pflanzen bewundern kann. Zudem verfügt der Sinnesgarten über ein Gewächshaus mit selbstgezogenen Gemüsebet.

Kontaktinformation

Jessica Trompeter Ergotherapie

Saarner Str. 474

45478 Mülheim

  0208 4448635
 info@ergotherapie-muelheim.de

Montag - Donnerstag 08:00 - 19:00

Freitag 08:00 - 17:00

Termine und Hausebesuche auch nach absprache.

Parkmöglichkeit besteht vor der Praxis.

Kontaktieren Sie uns

*Pflichtfeld